Verband der heimatkundlich-
historischen Vereine Saarlouis e.V.

Zum Bearbeiten des Untertitels hier klicken

Der Verein für Geschichte und Heimatkunde Fraulautern zeigte im Vereinhaus Fraulautern den


 Film von Karl Hans


Festumzug anlässlich der 300-Jahr-Feier Saarlouis 1980.


Im strömenden Regen zog damals die Geschichte der Festung /Stadt Saarlouis, verkörpert von vielen ehrenamtlichen Darstellern, an den zahlreichen Zuschauern vorbei, von der Gründung 1680 bis ins Jahr 1980.


Dabei bedeutet der Wappenspruch Saarlouis "dissipat atque fovet" - zerstreut und erwärmt (die Sonne zerstreut die Wolken und erwärmt die Erde) .

An dem Tag des Festzuges hatte dies nicht funktioniert.


Saarlouis , eine Festung, die glücklicherweise für ihre Bewohner und die umliegenden Dörfer, nie zum Einsatz kam. Denn, wenn man sich die Geschichte Verduns z.B. ansieht, dann wird deutlich, was auch hätte passieren können, wenn Saarlouis tatsächlich den Status einer wichtigen strategischen Festung beibehalten hätte. 


Aber auch so wird bei der Darstellung der Saarlouiser Geschichte deutlich, wieviele verschiedene Soldaten die Mauern der Festung durchziehen sahen, Franzosen, Preussen, Franzosen, Deutsche, Franzosen, Deutsche, Amerikaner, Franzosen, Deutsche...


Um so schöner ist es , dass am Ende des Festumzuges, der 1980 und die Zukunft darstellte, ein fröhlich- bunter Zug von Kindern zu sehen war, der die Hoffnung auf eine friedvolle und schöne Zukunft symbolisierte.