Verband der heimatkundlich-
historischen Vereine Saarlouis e.V.

Zum Bearbeiten des Untertitels hier klicken

Das Motiv zeigt die Französische Straße in Saarlouis wenige Tage vor der Saarabstimmung am 13. Januar 1935. Da alle Hakenkreuz-Beflaggungen, die auf einen Wunsch-Anschluss an das Deustche Reich Adolf Hitlers hinwiesen, vor der eigentlichen Abstimmung verboten waren, wurden kurzerhand schwarz/weisse Flaggen gehisst. Links im Bild sieht man das Kaufhaus des jüdischen Schuhhändlers Julius Bickart, das schon bald von einem als arisch geltenden Mitbewerber in der Stadt übernommen wurde. Rechts im Bild sind die Fenster des Ratskellers zu sehen. Die Urvorlage des Motivs ist eine zeitgenössische Fotographie und wurde dem VHVS vom Mitglied der Saarlouiser Geschichtswerkstatt Volker Felten zur Verfügung gestellt: