Verband der heimatkundlich-
historischen Vereine Saarlouis e.V.

Zum Bearbeiten des Untertitels hier klicken

zurück                                                                                                       www.rodener-geschichtskreis.de

Rodener Geschichtskeis e. V. Saarlouis-Roden


2005 wurde der „Rodener Geschichtskreis im OIV“  als Arbeitskreis im Orts-Interessen-Verein-Roden (OIV) gegründet. Peter Konstroffer und Alois Rau hatten die Rodener Bürger aufgerufen, die Vergangenheit zu bewahren und mit Zeitzeugen und Beiträgen für die nächsten Generationen zu erhalten. Der Vorsitzende des OIV Roden, Alois Rau war bemüht, viele Leute für dieses Projekt zu gewinnen. Zum Vorsitzenden des Arbeitskreises wurde Peter Konstroffer ernannt. Nachfolger des plötzlich verstorbenen Peter Konstroffer wurde Dieter Becker und nach dessen plötzlichem Tod übernahm Alois Rau den Vorsitz. Am 29.11.2012 gründete man im Karl Thiel Haus einen eigenen Verein. Der  Rodener Geschichtskreises e.V., der sich vom OIV trennte und ein eigener Verein wurde. Vorsitzender wurde Berthold Bast. Der heutige Vorsitzende (2015) ist Alois Rau. Der Name des Vereins ist: Rodener Geschichtskreis e.V. Die Ziele des Rodener Geschichtskreises sind:

Vereinsaktivitäten


Rodener Prisma

Mitgliederversammlung 2016
Vortrag Rodener Mundart

Vortrag Winterbräuche

Vortrag Rodener Wald -Ford

Vortrag die Saar



1. Historienbewahrung

2. Bürgeranlaufstelle für Geschichte und Historie

3. Archiv-Aufbau, Pflege und Bewahrung

4. Kooperation mit anderen Heimatvereinen, dem Stadtverband der Historischen Vereine und dem Landesverband der Historischen Vereine

5. Betreuung und Pflege von Objekten in Roden und Umgebung

6. Pflege der Wegekreuze in Roden

7. Verbindung zu Behörden, wie z.B. dem Denkmalsamt.


Nach zwei Jahren, am Samstag, den 15. März 2015 war der Termin für die erste Generalversammlung des Rodener Geschichtskreises, die im Karl – Thiel – Haus abgehalten wurde. Da der erste Vorsitzende, Berthold Bast, zwischenzeitlich zurückgetreten war, musste ein neuer Vorsitzender gewählt werden. Auch weitere Personen standen nicht mehr zur Verfügung oder waren aus dem Verein ausgetreten. Die neue Vorsitzende des Rodener Geschichtskreis e.V. wurde Alois Rau. Er bedankte sich für das Vertrauen und blickt hoffnungsvoll in die Zukunft des Rodener Geschichtskreises.

Der Vorstand des Vereines:


1. Vorsitzender: Alois Rau (Foto)

Schatzmeisterin: Elisabeth Krabbenhöft

Schriftführer: Gilbert Bast


2. Vorsitzende: Lydia Mittermüller

2. Kassierer: Robert Schmaltz

Organisationsleiterin: Luise Luft

Homepage und Pressewart: Hans Krabbenhöft


Beisitzer: Andreas Rival, Victor Rau, Josef Preuss, Ingrid Rau, Monika Schmaltz, Eduard Mittermüller


Aus der Vereins-Historie:


Schon im Jahre 2007 auf der Rodener Gewerbeschau konnte man, damals noch als Abteilung des OIV Roden, das erste Heimatbuch mit dem Titel „100 Jahre Stadtteil Roden“ vorstellen. Dem folgte dann im Jahre 2011 auf der II. Historienschau in der Kulturhalle Roden das Buch „Eine Zeitreise durch Roden“. Beachtenswerte Ausstellungen in der Rodener Pfarrkirche 2012, „70 Jahre gegen das Vergessen, als Mahnung zum Frieden“ und 2013 „Paramenten und Kirchenkunst“, zu denen es jeweils einen Bildband, erstellt von Hans Krabbenhöft, gibt, zeigen von den Aktivitäten und der Verbundenheit zu Roden, die den Rodener Geschichtskreises auszeichnen. In der Heimatstube, in der Schulstraße 7a, zeigen Ausstellungen und Fundstücke den fachlichen hohen Wissensstand der Vereinsmitglieder, die sich mit diesen Fachthemen befassen. Sehr gut besucht, so dass man schon einige Male in das benachbarte Karl Thiel Haus ausweichen musste, ist der jeweils erste Mittwoch im Monat, an dem ein oder eine Referentin über verschiedene interessante Themen referierten, die Rodener Mundart kommt hierbei nicht zu kurz. Nicht zu vergessen, das an jedem Mittwoch bei Kaffee und Kuchen in der Zeit von 14 bis 18 Uhr ein Treffen für „Jedermann“ statt findet. Hier kann man sich über „Alte Zeiten“, den neusten Klatsch und allem was dazu gehört, unterhalten. Des Weiteren ist geplant in Zukunft Besichtigungen im Ort, Spaziergänge und die Vorführung von alten Filmmaterial aus Roden zu zeigen. Natürlich gibt es auch eine Webseite.


Auch liegt in den Rodener Geschäften unser monatlicher „Infobrief“, mit Terminen und Kurzberichten rund um den Rodener Geschichtskreis aus. Des Weiteren bringen wir (mindestens) zweimal im Jahr unser Journal „Rodener Prisma“ heraus. Mit Berichten aus dem Vereinsleben und der Rodener Geschichte. Geschrieben und recherchiert von Fachleuten, wie z.B. Prof. Dr. Jur. Dr. Phil. Thomas Gergen, der von Anfang an Mitglied des Vereins ist. Wir würden uns freuen, Sie in unserer Heimatstube zu begrüßen zu können. Vielleicht wollen Sie einen Stammbaum erstellen oder wissen, von wo man abstammt, wir helfen gerne! Einer der nächsten Mittwochabendvorträge befasst sich mit diesem Thema. Wir werden darüber berichten. Unsere Telefon Nr. lautet: 06831-8601838.

 

Weiterhin lautet unser  Motto:

Roden hat Geschichte - Roden macht Geschichte - Geschichte ist Zukunft.